Der Park

Lust auf Erholung

Die Kraft der heilenden Brunnen

Wie ein Juwel von seiner Fassung wird der Schlosspark von einer Mauer umgeben. Dahinter eröffnen sich 60 Hektar zum Entspannen und Durchatmen, zum Flanieren, Genießen und Staunen – kaum 20 Fahrradminuten von der Salzburger Altstadt entfernt. Kunsthistoriker sehen in diesem Park ein manieristisches Gesamtkunstwerk, eine Wunderkammer der Gartenarchitektur: teils künstlich angelegte Parklandschaft, teils naturbelassenes Biotop; teils Wiesen, Teiche, Hügel, teils Kinderparadies. Der Name Hellbrunn bedeutet unter anderem „heilender Brunnen“ – Jeder, der hierherkommt, wird begreifen warum.

Der historische Park

Ein Spaziergang durch die Zeit

Über einem Torbogen steht: „Das Göttliche vereint sogar das Gegensätzliche.“ Nach diesem Prinzip erdachte Markus Sittikus seinen Lustgarten, den er von 1613 bis 1616 anlegen ließ. Hell und Dunkel, Feuer und Wasser, belebt und unbelebt – Kontraste überall. In 400 Jahren unterlag die Anlage den Wechselfällen der Geschichte: Zum Beispiel im 18. Jahrhundert, als der Erdbeerhügel abgetragen wurde. Oder unter Fürsterzbischof Andreas Jakob von Dietrichstein, der das Mechanische Theater in die Wasserspiele einbauen ließ. Die Grundgedanken aus der Renaissance jedoch blieben immer erhalten.

Hellbrunner Steintheater

Die erste musikalische Aufführung im Steintheater fand bereits 1617 statt. [PDF]

Monatsschlössl

Der Legende nach wurde es während der Bauzeit der Anlage in nur einem Monat errichtet – daher der Name: Monatsschlössl. Heute befindet sich darin das Volkskundemuseum. [PDF]

Mehr über den historischen Park: [PDF]

Naturraum

Von Vielfalt und Gegensätzen

Der Schlosspark von Hellbrunn bringt Biologen zum Staunen: Seltene Pflanzen und Insekten leben hier – Schmetterlinge flattern über geschützte Blumenwiesen, sensible Flechten auf uralten Eichen. Hellbrunn ist ein Geschenk der Natur. Der besondere Reiz geht von seinen Kontrasten aus: Der künstlich angelegte Bereich des Parks geht fließend über in die Ursprünglichkeit der Salzachauen und des Hellbrunner Berges. Erleben Sie eine Vielfalt, die auf Gegensätzen beruht – zu bestaunen im Naturraum von Hellbrunn.

Tipp für Tierfreunde

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Salzburger Zoo, geöffnet 365 Tage im Jahr. Details und Information >>

Spielraum

Erst der Spaß und dann das Vergnügen

Kinder finden in Hellbrunn ihr Paradies: mit viel Freiraum zum Herumtollen, dem schönsten Spielplatz der Stadt und der riesigen Spielwiese. Alle Sinne werden gefordert und gefördert. Aber wer sagt eigentlich, ein Spielplatz sei nur für Kinder da? Zum Mitmachen und Spaßhaben sind auch die Eltern eingeladen – die meisten Geräte sind auch für Erwachsene geeignet. Hören Sie nie auf zu spielen!

Bewegungsraum

Tanken Sie Kraft!

Fitnessstudios sind ja ganz nett – aber kein Vergleich zur Bewegung in freier Natur. Hellbrunn bietet Sportlern zu jeder Jahreszeit ideale Trainingsbedingungen.

Im Sommer

Fitnessparcours, Laufrouten, Nordic Walking, Yoga, Frisbee, Federball

Im Winter

Langlaufen mit gespurter Loipe (kostenlose Benutzung)

Sound of Music

I’m sixteen going on seventeen

Wer ein echter Sound-of-Music-Fan ist, der stimmt bei diesen Zeilen sofort mit ein: Die Original-Filmrequisite des Pavillons, in dem sich Liesl und Franz zum ersten Mal begegnen, steht im Schlosspark von Hellbrunn. Für über 300.000 Fans jedes Jahr ein Fixtermin auf ihrer Europareise. Romantisch! Sie möchten mehr über Sound of Music erfahren? Hier gehts zur Sound-of-Music-Homepage >>